MATLAB-Toolboxen fürs Parallel-Computing optimiert

MathWorks hat seine Optimazation- und Genetic-Algorithm-and-Direct-Search-Toolbox für das Parallel-Computing mit MATLAB fit gemacht. Dies erleichtert die Entwicklung paralleler Anwendungen.

Hierfür hat MathWorks die Optimierungs-Solver der Optimazation-Toolbox und der Genetic-Algorithm-and-Direct-Search-Toolbox um die Fähigkeiten für das Parallel-Computing erweitert. Besonders rechenintensive Optimierungs-Probleme können so auch auf Mehrkern-Rechnern und Rechner-Clustern gelöst werden, ohne bereits vorhandene Programme großartig verändern zu müssen.

Dank der Integration ausgewählter Optimierungs-Solver mit Funktionen der Parallel-Computing-Toolbox kann die gesamte zur Verfügung stehende Rechnerleistung gebündelt werden. Die neue Version der Parallel-Computing-Toolbox unterstützt auch zwei Scheduler von Drittanbietern, den PBS Pro von Altair Grid Technologies sowie TORQUE.

Die Optimization-Toolbox erweitert die MATLAB-Rechenumgebung um Tools und Algorithmen. Mit den Algorithmen lassen sich sowohl kontinuierliche als auch diskrete Aufgaben mit und ohne Nebenbedingungen lösen. Darüber hinaus besitzt sie Funktionen für die lineare und quadratische Optimierung, für nichtlineare Kleinste Quadrate, für die Lösung nichtlinearer Gleichungssysteme, die Mehrziel-Optimierung sowie für die binäre Integer-Programmierung.

Die Genetic-Algorithm-and-Direct-Search-Toolbox erweitert MATLAB und die in der Optimazation-Toolbox enthaltenen Optimierungs-Fähigkeiten um Werkzeuge für die Nutzung genetischer Algorithmen und direkter Suchmethoden sowie für das Simulated-Annealing (simuliertes kontrolliertes Abkühlen). Die Algorithmen eignen sich besonders für schlecht umrissene oder mathematisch schwer in Modellform fassbare Probleme.