Diskrete Halbleiter Marktforscher erwarten fallende Preise

Nach über einem Jahr kontinuierlichen Preisanstiegs für diskrete Halbleiter gehen die Marktforscher von iSuppli davon aus, dass sich diese Entwicklung im ersten Quartal 2011 wieder umkehrt. Auch die angespannte Situation bei den Lieferzeiten soll sich entspannen, allerdings nur leicht.

Wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt, steigen bekanntlich auch die Preise. Der Grund für den Preisrückgang bei den diskreten Halbleitern wie etwa Leistungstransistoren, Leistungs-MOSFETs oder Dioden, ist dann auch der saisonale Nachfragerückgang im ersten Quartal.

Der Preisrückgang soll je nach Bauteil, bei weniger als einem Prozent liegen. Den kontinuierlichen Anstieg der Preise während der letzten Quartale kann er also bei weitem nicht aufwiegen. Dazu kommt, dass iSuppli auch für das vierte Quartal 2010 noch einmal ein weiteres Steigen der Preise erwartet.

Die Lage bei den Lieferzeiten soll sich im ersten Quartal durch den Nachfragerückgang etwas entspannen. Allerdings bleiben die Lieferzeiten für die diskreten Halbleiter weiter über dem normalen Niveau.

Am Beispiel der Leistungstransistoren sieht das so aus, dass sich die Lieferzeit in etwa bei 18 Wochen einpegeln wird. Derzeit können zwischen Bestellung und Eingang des Produkts bis zu 26 Wochen vergehen.

Damit hat iSuppli seine eigene Prognose korrigiert. Ursprünglich waren die Marktforscher davon ausgegangen, dass sich die Preis- und damit auch die Liefersituation schon ab dem zweiten Halbjahr 2010 wieder entspannt.