Magma verstärkt Präsenz in China

Mit der Eröffnung zweier neuer Büros in Beijing und Shanghai will Magma seine Aktivitäten auf dem chinesischen EDA-Markt verstärken.

Die zur Verfügung stehende Bürofläche in Beijing und Shanghai stockte Magma um 140 Prozent auf insgesamt 18.000 Quadratmeter auf. Damit ist Magma in der Lage, sein Forschungs- und Entwicklungsteam für Analog- als auch für Digital-IC-Designs auszubauen, um besseren Support für seine lokalen Kunden anbieten zu können.

Außerdem wurde Sarah Xu als Managing Director von Magma China berufen. In dieser Rolle wird sie sich verstärkt um Kooperationen mit Universitäten als auch mit IP- und EDA-Partnern kümmern. Bereits im Jahr 2003 eröffnete Magma seine erste Niederlassung in Beijing sowie Büros in Shanghai und Shenzhen.