Lumileds überwindet Sättigungs-Effekt

Ein grundlegendes Problem vor allem bei weißen LEDs ist ein Absinken des Wirkungsgrads bei steigender Stromstärke. Philips Lumileds neue LED-Technologie gleicht nun diesen Effekt aus.

Die Lichtausbeute (Lumen pro Watt) bleibt trotz steigender Stromstärke konstant. Solche LEDs sind in der Lage, bei einem Betriebsstrom von 1000 mA oder höher, 70 oder mehr Lumen pro Watt zu liefern. Diese Leistungssteigerung eröffnet den weißen LEDs neue Märkte und Anwendungsbereiche.
Die Luxeon LEDs von Philips, deren Produktion im dritten Quartal 2007 anläuft, sind in dieser neuen Technologie hergestellt. »Auf dem LED-Markt ist hohe Lichtausbeute einer der wichtigsten Gesichtspunkte“, so Frank Steranka, Vice President Research & Develpment bei Philips. »Die Lumileds-Technologie ermöglicht dies nun auch bei hohen Stromstärken.«