LN- Und VG-Verstärker von Maxim

Maxim hat einen neuen SiGe-Verstärker mit geringem Rauschen (LNA: Low-Noise Amplifier) und einen Verstärker mit variablem Verstärkungsfaktor (VGA: Variable-Gain Amplifier) vorgestellt.

Sie sind speziell für medizinische Anwendungen geeignet. Der MAX2034 ist ein Vierfach-LNA und der MAX2035/MAX2037 sind Achtfach-VGAs. Die Verstärker zeichnen sich durch ein sehr hohes Maß an Integration und durch das geringste Ausgangsrauschen im Vergleich zu allen konkurrierenden Produkten aus. Der MAX2034 weist eine harmonische Verzerrung zweiter Ordnung (HD2) von -68 dBc und -66 dBc für 5 MHz- bzw. 10-MHz-Signale. Das stellt gegenüber dem besten konkurrierenden LNA eine Verbesserung um 10 dB dar. Das Rauschen des Bausteins reicht von 1,4 dB bis 4,1 dB für 1000-Ohm- bis 50-Ohm-Eingänge. Kombiniert mit dem Verstärkungsbereich des VGA von +9 bis +49 dB erreicht die Kaskade einen HD2-Wert von -68 dBc.

Das kaskadierte Ausgangsrauschen von nur 20 nV/Wurzel(Herz) ist um den Faktor 2 geringer als bei jedem vergleichbaren Baustein. Der MAX2035-VGA ist optimiert für den Einsatz mit einem 10-Bit-A/D-Wandler, der MAX2037 wiederum für einen 12-Bit-A/D-Wandler. Der MAX2034 verfügt über schaltbare Eingangswiderstandsnetzwerke. So unterstützt der Chip 50, 100, 200 und 1000 Ohm.