Linear Technology: Synchron-Abwärts/Aufwärts-Wandler

Der Synchron-Abwärts/Aufwärts-Gleichspannungswandler LTC3533 von Linear Technology liefert bei der Speisung durch einen Li-Ion/Polymer-Akku bis zu 2 A und bei Speisung durch eine Zwei-Zellen-Alkaline/NiCad/NiMH-Quelle bis zu 800 mA Ausgangsstrom.

Der Eingangsspannungsbereich liegt zwischen 1,8 V und 5,5 V, der Ausgangsspannungsbereich zwischen 1,8 V und 5,25 V. Der Chip stellt eine geregelte Ausgangsspannung zur Verfügung, unabhängig davon, ob die Eingangsspannung größer oder kleiner als die Ausgangsspannung ist. Die dem LTC3533 zugrunde liegende Topologie gewährleistet eine kontinuierliche Funktionsweise über alle Betriebsarten hinweg. Der Chip eignet sich also für Anwendungen, die auch dann eine konstante Ausgangsspannung erfordern, wenn die Batteriespannung unter die Nenn-Ausgangsspannung absinkt. In vielen Fällen verlängert sich dadurch die Akkulaufzeit um bis zu 25 Prozent. Der LTC3533 sitzt im 3 x 4 mm großen DFN-Gehäuse mit 14 Anschlüssen und arbeitet mit einer konstanten Schaltfrequenz von 300 kHz bis 2 MHz (programmierbar) und lässt sich damit auf ein für die jeweiligen Einsatzbedingungen optimales Verhältnis zwischen Wirkungsgrad und Größe der externen Bauteile einstellen.

Auf dem LTC3533 sind zwei n-Kanal-MOSFETs und zwei p-Kanal-MOSFETs (mit einem Einschaltwiderstand von 0,06 Ohm bzw. 0,08 Ohm) integriert. Damit erzielt er Wirkungsgrade bis zu 96 Prozent. Bei einem bestimmten vom Entwickler programmierbaren Laststrom schaltet der Wandler automatisch in den stromsparenden Burst Mode um. Im Burst-Mode-Betrieb verringert sich die Stromaufnahme auf nur 40 µA. Der Shutdown-Strom beträgt weniger als 1 µA. Der Chip bietet eine Soft-Start-Funktion und ist gegen Überstrom und Übertemperatur geschützt; der Ausgang ist abschaltbar.