Linear Technology: Abwärtsregler plus VLDOs

Auf dem neuen LTC3446 hat Linear Technology einen 1A/2,25MHz-Synchron-Abwärtsregler und zwei 300-mA-VLDOs kombiniert.

Mit dem Eingangsspannungsbereich von 2,5 V bis 5,5 V eignet sich dieser Regler mit drei Ausgängen für Geräte, die durch eine Einzelzellen-Li-Ion/Polymer- oder Mehrzellen-Alkaline/NiCad/NiMH-Batterie gespeist werden. Der Abwärtsregler kann Ausgangsspannungen bis hinab zu 0,8 V liefern, die beiden VLDOs bis hinab zu jeweils 0,4 V. Der Chip eignet sich dadurch zur Versorgung von Niederspannungs-DSPs und -Mikrocontrollern der neuesten Generation. Die hohe Schaltfrequenz von 2,25 MHz und das VLDO-Design erlauben es, kleine und preisgünstige externe Bauelemente zu verwenden.

Der Synchron-Abwärtsregler LTC3446 erreicht einen Wirkungsgrad bis 90 Prozent. Die konstante Schaltfrequenz und die Current-Mode-Architektur minimieren das Schaltrauschen und gewährleisten schnelles Einschwingen. Die VLDOs beziehen ihre Eingangsspannung vom Ausgang des Abwärtsreglers. Dadurch wird auch bei sehr geringen Ausgangsspannungen ein hoher Wirkungsgrad erreicht. Alle drei Subsysteme verfügen über unabhängige Enable-Anschlüsse und interne Soft-Start-Funktionen.

Durch die automatische Umschaltung in den Burst Mode verringert sich der Ruhestrom auf nur 140 µA. In besonders rauschempfindlichen Anwendungen kann der Burst Mode deaktiviert werden. Der Chip bietet einen Power-Good-Ausgang und ist intern gegen Übertemperatur geschützt.

Der LTC3446EDE ist in einem 14-poligen, 3 x 4mm großen DFN-Gehäuse ab Lager lieferbar.