Leiterplattenmarkt in Deutschland wächst weiter

Die seit Monaten positive Entwicklung in der Leiterplattenindustrie setzt sich auch im März 2006 fort, berichten der Verband der Leiterplattenindustrie (VdL) und der ZVEI-Fachverband Electronic Components and Systems.

Der Umsatz bei den Leiterplattenherstellern lag im März um 12 Prozent über dem vom Februar und um 17 Prozent über vom März 2005. Dieses Niveau wurde zuletzt 2001 erzielt.

Auch der Auftragseingang erreicht einen neuen Höchstpunkt. Er liegt 18 Prozent über dem Vormonat und sogar um 40 Prozent über März 2005. Im ersten Quartal werden gegenüber 2005 schon um 26 Prozent höhere Bestelleingänge verzeichnet. Diese insgesamt positive Entwicklung ist gleichermaßen in allen Branchensegmenten zu verzeichnen. Der Book-to-Bill-Wert erreicht 1,08 - im März wurde ein solcher Wert zuletzt 1997 erzielt. Die gute Lage hält nun schon seit neun Monaten an; Anzeichen für eine Abschwächung sind bislang noch nicht festzustellen.

Die Mitarbeiterzahl ist wieder leicht gestiegen, kann jedoch die durch Umstrukturierungsmaßnahmen verursachten Reduzierungen des Jahreswechsels 2005/06 noch nicht ausgleichen.