Lastschalter für 4,5 bis 20 V

Die neuen IntelliMAX-Lastschalter der FPF250x-Serie von Fairchild Semiconductors arbeiten mit Eingangsspannungen zwischen 4,5 V und 20 V und bieten Schutz gegen Überströme, wie sie in Niederspannungsdesigns auftreten können.

Einsatz finden sie in der Industrie-, Medizin- und Unterhaltungselektronik, in der Telekommunikation und in Notebooks. Durch die Integration eines strombegrenzten n-Kanal-MOSFETs (0,23 Ohm) mit Schutz- und Steuerfunktionen wie thermische Abschaltung und ein gesteuerter Einschalt- und Unterspannungs-Lockout in einem kompakten SOT23-Gehäuse vereinfachen die Lastschalter des Typs FPF250x das Schaltungsdesign und reduziert Komponentenzahl und Platzbedarf.

Erhältlich ist der FPF250x mit einer abstimmbaren Strombegrenzung von 0,5 A bis 2 A und eine feste Strombegrenzung von 0,4 A oder 0,8 A wodurch sich der Aufwand für die Designabstimmungen und Fehlersuchzeiten reduzieren. Die Anwender können ihre Systeme damit schnell auf den Markt bringen.

Die neuen IntelliMAX-Lastschalter sind ab sofort erhältlich, sie kosten bei einer Abnahmemenge von 1000 Stück 0,99 Dollar.  Sie entsprechen oder übertreffen die gemeinsamen Bestimmungen der Standards IPC/JEDEC und J-STD-020B und sind gemäß den Vorschriften der europäischen Gemeinschaft ausgelegt.