Konfigurierbare Zweiphasen-PWM-Regler-ICs

International Rectifier hat zwei synchrone Zweikanal-Buckregler-ICs mit integrierten Leistungstreibern für Point-of-Load-Wandler für Ströme bis 80 A herausgebracht, die in Netzwerk-, Computer- und Kommunikationssystemen eingesetzt werden.

Die Bauteile IR3622MPbF und IR3622AMPbF lassen sich so konfigurieren, dass sie zwei unabhängigen Ausgängen bereitstellen, oder beide Ausgänge lassen sich zu einem Ausgang kombinieren, der bis zu 80 A liefern kann. Die voneinander unabhängigen Kanäle laufen um 180° phasenverschoben, wodurch sich die Anforderungen hinsichtlich der benötigten Kapazitäten reduziert und die Restwelligkeit der Ausgangsspannung sinkt.

Während der IR3622MPbF für 12-V-Anwendungen mit nur einem Eingang entwickelt wurde, unterstützt der IR3622AMPbF sowohl 5-V- als auch 12-V-Applikationen. Zu den wesentlichen Schutzmerkmalen zählen eine wählbare Hiccup- (mit automatischem Neustart) oder "latchende" Strombegrenzung, Pre-Bias-Start-up, thermischer Abschaltschutz sowie Unter- und Überspannungsschutz.

Die Schaltfrequenz der Bausteine lässt sich bis 600 kHz programmieren, was die Filterungsanforderungen am Eingang und Ausgang senkt und sowohl die Größe als auch die Anzahl der erforderlichen externen Filterkondensatoren und Spulen auf ein Minimum reduziert. Die in einem MLPQ-Gehäuse mit 32 Anschlüssen lieferbaren ICs sind außerdem durch zwei unabhängig programmierbare Softstart-Funktionen gekennzeichnet. Die IR3622-Familie bietet am Ausgang eine Kombination von Track-, Sequencing-, Enable- und "Power Good"-Features, die sich zur Triggerung eines sequenziellen Anstiegs der Ausgangsspannungen über mehrere PoL-Wandler hinweg verwenden lassen.