IPextreme: Motorolas Clock-Technologie als IP verfügbar

IPextreme bringt die Clock-Generator-Technologie von Motorola in Form einer lizenzierbaren Halbleiter-Intellectual-Property (IP) auf den Markt.

Der Multiple-Reference-Clock-Generator (MRCG) ist eine patentierte, von Motorola entwickelte digitale Clock-Synthese-Technologie. Sie stellt eine Alternative zu den analogen Phase-Locked-Loops (PLL), die für On-Chip-Clocks mit einer (durch den Digital-Clock-Generator bereitgestellten) Taktfrequenz zwischen 2 MHz und 1 GHz arbeiten, dar.

Folgende zusätzliche Features zeichnen das IP aus:

- durchgängiges digitales Design, das auf jede Halbleiter-Technologie übertragbar ist,
- Frequenz und Kanten der Clock-Ausgänge können »on-the-Fly« via seriellem programmierbarem Schnittstellen-Interface kontrolliert werden
- On-Chip- und Off-Chip-Clocks lassen sich für die System-Level-Kalibrierung entzerren,
- deterministischer, sofortiger Start/Stop der Clock-Ausgänge, wenn keine »Lock«-Periode für die Stabilisierung der Clock notwendig ist,
- geringerer Flächenbedarf und Energieverbrauch verglichen mit Multiple-PLLs
- reduzierte Cycle-Time-Reaction.