Intel und STMicroelectronics legen das Flash-Geschäft zusammen

Es ist offiziell: Intel und STMicroelectronics legen ihr Flash-Speicher-Geschäft zusammen. Die Unternehmen haben jetzt bekannt gegeben, dass sie dazu ein eigenständiges Unternehmen an den Start schicken werden.

Dabei wird es sich um eine beachtliche Größe am Markt handeln: Im vergangenen Jahr haben die Geschäftseinheiten, die jetzt verschmelzen sollen, rund 3,6 Mrd. Dollar umgesetzt. Nach einer ersten Bekanntmachung wird STMicroelectronics zum neuen Unternehmen sein NAND- und NOR-Flash-Geschäft beisteuern, während  Intel das NOR-Segment ausgliedert. An dem neuen Unternehmen wird Intel 45,1 Prozent und STMicroelectronics  48,6 Prozent der Anteile halten. Des weiteren ist auch der Finanzinvestor Francisco Partners mit 6,3 Prozent beteiligt.