Industrial-Mikrocontroller mit zwei ARM9 Kernen

Der DCIC9907 von Dualcore Semiconductor beinhaltet zwei ARM 946E-Kerne, einen zweifachen CAN-Controller, zwei 10/100 Mbit Ethernet MAC mit Hardware-Erweiterungen für Echtzeitprotokolle (ETHERNET Powerlink) sowie eine vielseitige

Der DCIC9907 von Dualcore Semiconductor beinhaltet zwei ARM 946E-Kerne, einen zweifachen CAN-Controller, zwei 10/100 Mbit Ethernet MAC mit Hardware-Erweiterungen für Echtzeitprotokolle (ETHERNET Powerlink) sowie eine vielseitige Motion-Control-Logik, die für eine große Anzahl von Industrieanwendungen herangezogen werden kann. Mit diesem Chip ist es möglich, so genannte »harte« Echtzeitbedingungen zu erfüllen, selbst wenn ein übergeordnetes Betriebssystem zum Einsatz kommt. Hierbei wird einer der beiden ARM Prozessoren für die »harte« Echtzeitsteuerung eingesetzt und der zweite Prozessor im System für die Infrastruktur genutzt. Um diese Lösung zu ermöglichen wurde das Echtzeit-Betriebssystem EUROS (Euros Embedded Systems) bereits auf den DCIC 9907 portiert. Die Anzahl der nach außen hin verfügbaren Hardware-Interrupts wurde auf 16 Ebenen festgelegt, die intern über einen Vector-Interrupt-Controller bedient werden. Zusammen mit den Software-Interrupts stehen insgesamt 32 Interupts zur Verfügung. Der Motion-Control-Block ermöglicht die direkte Überwachung jeglicher Art Motoren direkt aus dem Chip heraus. So können z.B. drei PWM-Kanäle gleichzeitig angesteuert werden. Der DCIC9907 kann mit bis zu 128 MHz getaktet werden und verfügt über insgesamt 109 Ein/Ausgabepins. Dualcore Semiconductor E-Mail: [89]info@dualcore.com, Telefon: (0911) 338 433, (0721) 151 314 835