IMEC: Grundlagenforschung über das menschliche Gehirn

Das Forschungsinstitut »IMEC«, das flämische Institut für Biotechnologie »VIB« und die Universität von Leuven »K.U.Leuven« setzen mit NERF (Neuroelectronics Research Flanders) ein neues gemeinsames Forschungsprogramm auf, dessen Ziel es ist, die Rätsel der neuronalen Schaltungen im Gehirn zu entschlüsseln.

NERF wird von der flämischen Regierung unterstützt und soll durch den interdisziplinären Austausch zwischen Neurobiologie und Nanoelektronik fundamentale neurowissenschaftliche Fragen beantworten. Die Wissenschaftler wollen detailliert erforschen, wie die Neuronen arbeiten.

Die Wissenschaftler des NERF werden auf dem IMEC-Campus arbeiten, wo ihnen ein neues 1000 m² großes Neurolab und die Reinrauminfrastruktur von IMEC zur Verfügung stehen. Bis 2014 sollen 50 internationale Topforscher für NERF arbeiten. Dem NERF steht seitens der flämischen Regierung für die ersten drei Jahre ein Budget von 3 Mio. Euro zur Verfügung.