HD-Video auf einem Chip

Texas-Instruments hat eine Single-Chip-Lösung für die Echtzeit-Transcodierung von HD-Video-Signalen mit einem auf der DaVinci-Technologie basierten Prozessor für Mehrkanal-Applikationen entwickelt.

Mit seinem Multicore-Design ist der DM6467-Prozessor von Texas-Instruments speziell auf die Herausforderungen der HD-Transcodierung zugeschnitten. Der DM6467 integriert neben dem ARM- und DSP-Prozessor auch Koprozessoren für hochauflösende Video- und Bildverarbeitung (HD-VICP), ein Konvertierungsmodul für Videodaten und zielgerichtete Videoport-Schnittstellen.

Durch dedizierte Beschleuniger für die HD-Transcodierung gemäß dem hoch auflösenden Standard HD-1080i-H.264 bietet der HD-VICP eine Leistung auf dem Niveau eines DSP mit mehr als 3 GHz.

Das Datenkonvertierungsmodul übernimmt die Verarbeitung von Videodaten wie etwa Verkleinerung, Chroma-Sampling oder Menü-Überlagerung. Auf den DSP-Prozessor entfallen weniger als 300 MHz auf die Multiformat-Transcodierung. Somit stehen die restlichen DSP-Reserven für zusätzliche Applikationsleistung zur Verfügung. Der Baustein beinhaltet unter anderem noch einen standardmäßigen PCI-Bus und ein Gigabit-Ethernet-Interface.

»Da Video zunehmend auch unterwegs und auf verschiedenen Geräten in unterschiedlichen Videoformaten verfügbar sein soll, müssen Applikationen in der Lage sein, die lokale Transcodierung zwischen Komprimierungsformaten zu übernehmen, um dadurch HD-Videomaterial mit seinen großen Datenmengen für die Speicherung auf verschiedenen Medien und zur Bereitstellung auf anderen Wiedergabegeräten mit anderen Formaten aufzubereiten«, so IdaRose Sylvester, Senior Research Analyst bei IDC. »Die Implementierung dieser Verarbeitungsvorgänge für HD überfordert die Leistungs- und Speicherkapazität vieler heutiger Systeme, und die Multiformat-Transcodierung bedeutet neue Anforderungen für Codec-Algorithmen zur Gewährleistung der Bildqualität.«

Das Unternehmen bietet für den DM6467 ein passendes Digital-Video-Evaluierungsmodul (DVEVM) an. Es besteht aus MontaVista-Linux, DaVinci-Programmierschnittstellen (APIs) gemäß dem Industriestandard, der DaVinci-Codec-Engine sowie einer Vielzahl von Multimedia-Codecs zur Evaluierung. Neben Standard-Codecs für Video, Bildverarbeitung und Sprache enthält das System auch neue Transcoder, etwa von MPEG-2 nach H.264.


Elizabete De Feitas, Business Development Manager DSP bei Texas Instruments: »Durch den hohen Integrations- und Optimierungsgrad stellt der DM6467 diese Leistung preiswerter zur Verfügung.«

Der DaVinci TMS320DM6467 wird derzeit in Mustermengen geliefert und für einen Stückpreis von 35,95 Dollar (bei Abnahme von 50.000 Stück) erhältlich sein.