Halbleitermarkt Deutschland: Starker Euro schmälert Umsatz

Der Umsatz mit Halbleitern ist im Jahr 2007 laut ZVEI um 4 Prozent gesunken – vorausgesetzt man rechnet in Euro. In Dollar gerechnet ergibt sich ein Wachstum von 5 Prozent.

So gesehen fällt das Wachstum des deutschen Halbleitermarktes höher aus als das des weltweiten Marktes. Dieser wuchs vorläufigen Zahlen der Semiconductor Industry Association (SIA) zufolge um etwa 3,4 Prozent.

In Euro gerechnet endete das Gesamtjahr 2007 mit einem Markt-»Wachstum« von minus vier Prozent und bestätigte somit die pessimistischen Erwartungen. Neben der überproportionalen Schwäche bei diskreten Halbleitern und optoelektronischen Bauteilen seit Mitte des Jahres sind auch ICs leicht unter dem Vorjahresniveau.

Im vierten Quartal 2007 verbesserten sich die Auftragseingänge leicht im Vergleich zum Vorquartal. Die Book-to-Bill-Ratio von über 1,0 im Dezember weist ebenfalls auf gestiegene Auftragseingänge hin.