Genügsame 12-Bit-ADCs

<p>Durch eine geringe Leistungsaufnahme zeichnen sich zwei neue 12-Bit-A/D-Wandler von Austriamicrosystems aus: An 3 V genügt ihnen bei der maximalen Abtastrate von 150 kSPS ein Strom von 350 µA.

Durch eine geringe Leistungsaufnahme zeichnen sich zwei neue 12-Bit-A/D-Wandler von Austriamicrosystems aus: An 3 V genügt ihnen bei der maximalen Abtastrate von 150 kSPS ein Strom von 350 µA. Der AS1524 ist ein voll differentieller Einkanal-A/D-Wandler und der AS1525 ein Zweikanal-Single-ended-A/D-Wandler. Die automatische Energiesparfunktion versetzt die Bausteine außerhalb des Wandlerbetriebs in den Ruhemodus und reduziert den Stromverbrauch bei niedrigeren Abtastraten: 100 kSPS benötigen die Wandler 245 µA (3V), bei 1 kSPS auf 2,5 µA. Im ausgeschalteten Zustand nehmen sie nurmehr 200 nA auf.

Die SPI-, QSPI- und Microwire-Schnittstelle ermöglicht besonders schnellen Datenzugriff. Beide Bausteine verfügen über einen internen Oszillator, lassen sich aber auch extern takten. Sowohl der AS1524 als auch der AS1525 können mit einer Versorgungsspannung  von  2,7 bis 5,25 V betrieben werden.

Die Wandler sitzen in einem 8-poligen TDFN-Gehäuse (3 x 3 mm) und sind für Betriebstemperaturen von -40 °C bis +85 °C ausgelegt.