Schäden durch Erdbeben Fujitsu nimmt wieder vollen Betrieb auf

Fünf Halbleiter-Fabs von Fujitsu waren durch das schwere Erdbeben und die Nachbeben beschädigt. Seit gestern fertigen sie wieder bei voller Kapazität.

Wie Fujitsu bekannt gab, würden alle vom Erdbeben betroffenen Fabs wieder bei 100 Prozent fertigen. In diesen Fabs werden Flash-Mikrocontroller und SoCs gefertigt sowie Packaging und Test durchgeführt.

Die Fabs waren bei dem Erdbeben am 11. März sowie bei Nachbeben am 7. und 11. April beschädigt worden. Seitdem hatten einige von ihnen wieder den vollen oder teilweisen Betrieb aufgenommen. Seit dem 20. April fertigt nun auch die letzte Fab in Aizu-Wakamatsu wieder mit voller Kapazität.