Fujitsu lizensiert Cortex-M3

Mit dem japanischen Halbleiterhersteller Fujitsu Microelectronics hat ARM einen weiteren großen Lizenznehmer für seinen Cortex-M3 bekommen.

Im März hatte ARM bekannt gegeben, bereits 28 Lizenzen des 2004 eingeführten Cortex-M3 vergeben zu haben. Zu den Lizenznehmern gehören zum Beispiel STMicroelectronics, NXP, Toshiba und seit der Übernahme von Luminary Micro, auch Texas Instruments. Fujitsu ist bereits seit 1998 Kunde von ARM.

Einen Artikel, der sich mit den Unterschieden zwischen dem Cortex-M3 und dem ARM7-Core befasst, finden Sie hier.