Freescale Semiconductor: Quad-Core-DSP mit Sicherheitsfunktionen

Freescale Semiconductor hat seinen MSC8144 mit integrierten, in schneller Hardware realisierten Sicherheitsfunktionen und neuartigen Schutzmechanismen für den Programmspeicher ausgestattet.

Die Hardware des neuen MSC8144E unterstützt gängige Sicherheitsprotokolle, wie sie für den Zugang zu drahtgebundenen und drahtlosen Netzen zum Einsatz kommen. Darüber hinaus kann der neue MSC8144EC OEM-Software und geistiges Eigentum schützen, denn er schiebt dem Kopieren und Klonen des im Baustein integrierten Programmcodes einen Riegel vor. Die Bemusterung der neuen Bausteine MSC8144E und MSC8144EC ist für das zweite Quartal 2007 geplant.
Die in den Bausteinen MSC8144E und MSC8144EC integrierte Security Engine basiert auf der Freescale-eigenen Security-Coprozessorfamilie. Sie bietet effiziente und durchgängige Unterstützung für alle vier integrierten Hochleistungs-DSP-Kerne und eröffnet die Möglichkeit, Verschlüsselung und Authentifizierung in einem Schritt auszuführen, wie dies gängige Sicherheitsprotokolle oft voraussetzen. Die Security Engine unterstützt Datenverschlüsselungsalgorithmen wie DES, 3DES, Kasumi-F8, MD-5, SHA-1/2, AES 128-256, HMAC und ARC-4 und bietet darüber hinaus Public Key Exchange (PKE) und einen Zufallsgenerator (Random Number Generator (RNG)). Eine CodeWarrior Toolsuite sorgt für die durchgängige Unterstützung der sicherheitsrelevanten Zusatzfunktionen.