Freescale Semiconductor präsentiert »Flexis«-Controller

Mit Flexis präsentiert Freescale die erste Controller-Familie, die Pin-, Peripherie- und Tool-kompatible 8- und 32-Bit-MCUs enthält, so dass ein problemloser Umstieg von 8- auf 32-Bit-Controller möglich ist.

Der auf dem S08-Kern basierende MC9S08QE128 sowie der MCF51QE128 – die erste MCU mit dem ColdFire V1-Kern - sind die ersten voll pinkompatiblen 8- und 32-Bit-MCUs, die obendrein über den gleichen Satz an integrierten Peripheriefunktionen verfügen und sich der gleichen Entwicklungstools bedienen.

Vorserienmuster der Typen MC9S08QE128 und MCF51QE128 im 80LQFP- bzw. 64LQFP-Gehäuse sind für Juli 2007 geplant. Vorserienmuster der Typen MC9S08QE64 und MCF51QE64 mit 64K integriertem Flashspeicher im 80LQFP- bzw. 64LQFP-Gehäuse werden ebenfalls für Juli 2007 erwartet. Produktionsmuster werden voraussichtlich im November 2007 zur Verfügung stehen.

Bei Abnahme von 10.000 Stück liegen die unverbindlichen Einstiegspreise für die QE128-Produkte im 64LQFP-Gehäuse bei 3,59 Dollar für den 8-Bit-Baustein und bei 3,80 Dollar für den 32-Bit-Baustein. Die empfohlenen Preise für die QE64-Bausteine im 64LQFP-Gehäuse - wiederum bei Abnahme von 10.000 Stück - beginnen bei 3,09 Dollar für den 8-Bit-Baustein bzw. 3,30 Dollar für den 32-Bit-Baustein.