Freescale gliedert MRAM-Geschäft aus

Unter dem Namen »EverSpin« gliedert Freescale sein MRAM-Geschäft als eigenständiges Unternehmen aus.

Das neue Unternehmen soll sich allein auf MRAMs fokussieren können, wodurch Freescale und die beteiligten Kapitalgeber ein stärkeres Wachstum am Markt erwarten.

EverSpin bekommt neben den entsprechenden Technologien und Patenten auch die Anlagen zur MRAM-Fertigung von Freescale. Die derzeitigen Kunden, die bereits MRAM-Produkte gekauft haben, werden zukünftig von EverSpin betreut. Auch Freescale selbst will künftig weiter Produkte entwickeln, in denen MRAM-Bausteine enthalten sind. Sitz des neuen Unternehmens ist Chandler, Arizona.

Freescale ist derzeit das einzige Unternehmen, das MRAMs in Serie fertigt. Ende März hatte zum Beispiel Siemens, 4-Mbit-MRAM für ein Touch-Screen-Multipanel geordert.