FPGA-Modul

<p>Die Virtex-5-basierten »TQM hydraXC«-Module unterscheiden sich gegenüber den Virtex-4 basierten Vorgängern, erheblich in der Logik-Kapazität, der System-Performence, niedrigerem Stromverbrauch, höherer RAM-Kapazität und effizienteren DSP-Blöcken.

Die Virtex-5-basierten »TQM hydraXC«-Module unterscheiden sich gegenüber den Virtex-4 basierten Vorgängern, erheblich in der Logik-Kapazität, der System-Performence, niedrigerem Stromverbrauch, höherer RAM-Kapazität und effizienteren DSP-Blöcken. Die Module sind skalierbar und in der Größe 54 mm x 44 mm verfügbar. Die Module verfügen über ein 10/100Base-T-Interface (zukünftig auch Gigabit-Ethernet), drei USB-2.0-Schnittstellen, Host/Device (OTG) mit bis zu 480 MBit/s sowie SDRAM- und Flash-Speicher. Darüber hinaus sind die Module mit einer Real-Time-Clock, zwei Status LEDs und einem konfigurierbaren Regulator für VCCIO und Vref für die verschiedensten I/O-Standards in vier unabhängigen Bänken ausgestattet.

TQ-Components
electronica: Halle A6, Stand 712, ###www.tqc.de###