Festplatten-IC mit Datenrate von 3 Gbyte/s

Infineon und Hitachi Global Storage Technologies haben ein Decodier-IC für Daten, die ein Festplatten-Lesekopf liefert, entwickelt. Das IC erreicht eine Datenrate von 3 Gbyte/s.

Mit diesem IC lassen sich hohe Datenraten wie sie zum Beispiel bei der Perpendicular- Recording-Technik entstehen, besser verarbeiten. Im Zusammenspiel mit der 6 Gbyte/s SERDES-Schnittstelle von Infineon lassen sich diese hohen Datenraten von der Festplatte auf das System übertragen.

Von dem Prozessor für den Lesekanal soll es mehrere Versionen für spezifische Verwendungen geben.