Fab-Auslastung steigt auf 88 Prozent

Die Auslastung der Fabs soll in der zweiten Jahreshälfte deutlich ansteigen und damit wieder auf dem Niveau von 2008 liegen. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens IC Insights hervor.

Nachdem die durchschnittliche Fab-Auslastung im ersten Quartal 2009 auf 57 Prozent gesunken war, stieg sie im zweiten Quartal wieder auf 78 Prozent. Für das dritte Quartal erwartet IC Insights nun einen weiteren Anstieg auf 88 Prozent, für das vierte Quartal auf 89 Prozent. Ende 2007 und Anfang 2008, also vor dem Absturz der Wirtschaft, hatte die Auslastung der Fabs bei ähnlich hohen Werten gelegen. Diese hohe Auslastung sei ein Indikator dafür, dass der Markt wieder erstarke und die IC-Preise steigen könnten.

Auf das gesamte Jahr gerechnet ergibt sich damit eine Fab-Auslastung von 77,4 Prozent. Der niedrigste Wert stammt aus dem Jahr 2001, als die Fab-Auslastung bei 71,2 Prozent lag.