Analoge Videoüberwachungslösungen Exar lizensiert HDCVI-Technik von Dahua

Exar hat eine Vereinbarung mit Dahua Technology geschlossen, um die High-Definition-Composite-Video-Interface-Technik (HDCVI) des auf Sicherheits- und Überwachungstechnik spezialisierten Unternehmens zu lizensieren.

Gemäß der strategischen Vereinbarung, darf Exar nun HD-Videolösungen, die die HDCVI-Technik von Dahua nutzen, selbst entwickeln, herstellen und verkaufen. Ein Vorteil der HDCVI-Technik ist, dass sie Entwicklern von Videoüberwachungslösungen die Möglichkeit bietet, Zugang zu HD-Videodaten in einem analogen Format zu erhalten, das sich über bestehende Koaxialkabel übertragen lässt.

„Durch das Verwenden der HDCVI-Technik in Verbindung mit analogen Kameras und Videorekordern, können die Kunden jetzt auch an Orten, wo bereits Koaxialkabel benutzt werden, mit nur geringen Kosten in den Genuss von HD-Video kommen“, meint Louis DiNardo, Präsident und CEO von Exar.

Zhu JiangMing, Executive Vice President von Dahua und Entwickler der patentierten HDCVI-Technik, sieht in der Vereinbarung mit Exar einen entscheidenden Schritt dahin, dass aus HDCVI ein offener, globaler Standard wird.

Die HDCVI-Produkte von Exar sind vollständig kompatibel zu HDCVI 2.0 und können dadurch mit anderen HDCVI-Produkten eingesetzt werden. Das erste HDCVI-Produkt von Exar ist ein 1080p-Kameramodul, das noch in diesem Monat ausgewählten Kunden präsentiert werden soll. Für das folgende Quartal sind außerdem eine vierkanalige PCIe-DVR-Karte sowie ein Videoprozessor zum Senden und Empfangen von HDCVI-Videodaten geplant.