Elektronischen Baugruppen: Umsätze steigen um 7,4 Prozent

Der Umsatz der im ZVEI-Fachverband Electronic Components and Systems organisierten Hersteller von Elektronischen Baugruppen ist im ersten Quartal 2007 im Vergleich zum mittleren Quartalsumsatz des Jahres 2006 um 7,4 Prozent gestiegen, wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) berichtet.

Von dem guten Geschäft profitierten sowohl Inhouse-Hersteller als auch Electronic Manufacturing Services Provider (EMS). Getragen wurde der Umsatzanstieg durch einen erhöhten Exportanteil von fast 20 Prozent. Das Book-to-Bill-Verhältnis stieg auf 1,02 an. Im vierten Quartal 2006 lag es noch bei 1,0. Positive Signale zeigten hierbei die Branchen Datentechnik und Telekommunikation.