Display-Hinterleuchtung: Effiziente LEDs entlasten den Akku

Nur 4,4 W verbrauchen die 60 MicroSideLEDs der jüngsten Generation von OSRAM Opto Semiconductors, die für die Hinterleuchtung eines 15-Zoll-Displays zum Einsatz kommen.

Erreichbar ist damit eine maximale Leuchtdichte von 220 cd/qm. Die seitlich abstrahlenden MicroSideLEDs haben in der Lichtstärke gegenüber der Vorgängerversion um 30 Prozent zugelegt. Eine einzelne LED erreicht jetzt rund 1,6 cd. Diesen Zuwachs verdanken die Leuchtdioden der weiterentwickelten Dünnfilm-Technologie. Ein weiteres Sparpotenzial lässt sich durch das umgebungslichtabhängige Dimmen der Display-Hinterleuchtung erschließen. Dies kann manuell oder über einen Umgebungslichtsensor geschehen. Mit nur 0,6 mm Höhe fällt die neue MicroSideLED zudem auch flacher aus als die bisherige, 0,8 mm hohe Ausführung. Die geringe Bauhöhe ermöglicht zusammen mit der seitlichen Abstrahlcharakteristik ein äußerst flaches Displaydesign.

Für große Diagonalen hat Osram Opto Semiconductors die LEDs der »Golden Dragon Argus«-Reihe im Portfolio. Sie hinterleuchten gleichmäßig und mit perfekter Farbmischung große Displayflächen. Dafür sorgt neben ihrer speziellen Linse auch die hohe Lichtausbeute. Rautenförmig angeordnet bilden Viererkombinationen aus je zwei grünen, einer blauen und einer roten LED eine Lichteinheit. Gegeneinander versetzt oder in Reihe geschaltet, entstehen aus mehreren Rauten beliebig skalierbare, lichtstarke Hinterleuchtungssysteme.