Diodes will Zetex übernehmen

Das Unternehmen plant, den Analog-Spezialisten Zetex für 91,6 Mio. Pfund in bar zu übernehmen.

Durch den Zusammenschluss wollen Zetex und Diodes ihre Position als Anbieter von analogen und diskreten Halbleitern für den Consumer-, PC- und Kommunikationsmarkt weiter ausbauen.

»Die beiden Unternehmen ergänzen sich sehr gut – vor allem im Produktspektrum und den Zielapplikationen« so Hans Rohrer, Chief Executive Officer of Zetex. »Dadurch vergrößert sich die Produktpalette, die wir unseren Kunden in Zukunft anbieten können, deutlich.«

Auch in Sachen Standort ergänzen sich die Unternehmen. Diodes hat seinen Schwerpunkt im asiatischen Raum während Zetex in Europa stark im Markt präsent ist. Von dieser unterschiedlichen Ausrichtung sollen beide Firmen profitieren: »Wir als Zetex erhoffen uns durch den Zusammenschluss mehr Wachstum im asiatischen und pazifischen Raum während es für Diodes möglich wird, in Europa stärker Fuß zu fassen.«, so Rohrer.

Laut der getroffenen Vereinbarung wird Diodes jedem Zetex-Aktionär 85,45 Pence pro Aktie in bar bezahlen, wodurch sich ein Übernahmepreis von rund 91,6 Mio. Pfund ergibt. Stimmen die Aktionäre der Übernahme zu, soll die Transaktion bereits im Juni 2008 abgeschlossen sein.