Die Zukunft der Quad-Cores

Quad-Core-Prozessoren sind derzeit fast dreimal so teuer wie solche mit Dual-Core, wodurch sie nur für High-End-Computer genutzt werden. Zwei Jahre soll es noch dauern, bis die Quad-Cores den Massenmarkt erobern.

Dem Marktforschungsunternehmen iSuppli zufolge, werden Ende 2009 fast die Hälfte der Desktop-PCs im mittleren Preisbereich (500-1000 Dollar) einen Quad-Core-Prozessor haben.

Bisher ist diese Technik den High-End-PCs mit Preisen jenseits der 1000 Dollar vorbehalten. Immerhin 16 Prozent von ihnen waren in diesem Jahr schon mit einem Vierkern-Prozessor ausgestattet. Im Bereich zwischen 500 und 1000 Dollar, wird es diese Prozessoren erst in der zweiten Jahreshälfte geben. Dann soll ihre Verwendung allerdings schnell ansteigen und bis Ende 2009 eine Marktdurchdringung von 49 Prozent erreichen.

Bei PCs mit Preisen zwischen 200 und 500 Dollar, immerhin über die Hälfte aller weltweit verkauften Computer, werden Vierkern-Prozessoren in den nächsten zwei Jahren keine Rolle spielen.

Für Notebooks im mittleren Preisbereich (zwischen 750 und 2000 Dollar)  werden die Vierkern-Prozessoren wohl ebenfalls erst in zwei Jahren interessant. So soll Ende 2009, jedes zehnte Notebook einen solchen Prozessor haben.