Die ersten RF-MEMS-Schalter

RF-MEMS-Schalter mit 100 Mio. Schaltspielen, die bis 26 GHz schalten können und gegenüber elektromechanischen Relais winzig sind, liefert die in Austin ansässige TeraVicta jetzt in hohen Stückzahlen.


 
Derzeit fertigt TeraVicta bereits mehrere Tausend Schalter pro Monat in der eigenen Fab und baut eine weitere Fertigungslinie in ihrer Foundry »China Ressources Semiconductor« in Hongkong auf, die im dritten Quartal die Fertigung startet. Damit ist TeraVicta das erste Unternehmen weltweit, das RF-MEMS-Schalter in hohen Stückzahlen zu vernünftigen Kosten zuverlässig fertigen kann. Bisher haben sich daran hunderte von Firmen - Start-ups und große Konzerne, darunter Agilent, Analog Devices, Freescale, IBM, Intel, Samsung und Toshiba - versucht, sind aber nach vollmundigen Ankündigungen alle letztendlich an der Stückzahlfertigung gescheitert. Deshalb hatten selbst Experten schon die Hoffnung aufgegeben, RF-MEMS-Schalter könnten sich jemals zu wirtschaftlichen Kosten produzieren lassen. TeraVicta beweist jetzt das Gegenteil. Mehr dazu lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben der »Markt&Technik«.