Chartered Semiconductor Manufacturing verbessert Ausblick

Die Foundry »Chartered Semiconductor Manufacturing« hat seine Prognose für das dritte Quartal 2009 nach oben korrigiert. Statt 388 Mio. Dollar Umsatz werden jetzt rund 410 Mio. Dollar erwartet.

»Verglichen mit unseren Erwartungen vom Juli hat sich die Situation leicht verbessert, das gilt besonders für unsere ausgereiften Technologien. Das hat zur Folge, dass wir unsere Umsatzprognose, einschließlich des Umsatzes unserer SMP-Beteiligung, nach oben korrigieren«, kommentiert George Thomas, Senior Vice President & CFO von Chartered. »Wir gehen jetzt davon aus, dass die Wafer-Lieferungen gegenüber dem zweiten Quartal um zirka 24 Prozent steigen werden.« Dank des höheren Umsatzes soll sich der Nettoverlust für das Quartal auf nur noch 4 Mio. Dollar reduzieren. Die Kapazitätsauslastung liegt bei 74 Prozent.

Revidierte Prognose

Q2 2009Juli-Prognose für Q3 2009Revidierte Prognose für Q3 2009
Umsatz349,8 Mio. Dollar388 Mio. Dollar±6 Mio. Dollar410 Mio. Dollar±5 Mio. Dollar
Umsätze einschl. SMP-Anteil368,8 Mio. Dollar411 Mio. Dollar±7 Mio. Dollar435 Mio. Dollar±6 Mio Dollar
Auslastung60 Prozent70 Prozent±3 Prozent74 Prozent±2 Prozent
Nettoverlust39,4 Mio. Dollar22 Mio. Dollar±5 Mio. Dollar4 Mio. Dollar±4 Mio. Dollar