Broadcom-Umsatz stabil

Die Broadcom Corporation erreichte im ersten Quartal 2007 (31.3.) einen Umsatz von 901,5 Mio US-Dollar – 0,9 Mio mehr als im ersten Quartal 2006.

Gegenüber dem vierten Quartal 2006 sank der Umsatz um 22 Mio. US-Dollar.
Der Nettogewinn (nah GAAP) erreichte 61 Mio. US-Dollar, nach 117,7, Mio. im Vergleichsquartal 2006 und 45,1 Mio. im vorausgegangenen Quartal. Scott A. McGregor, Broadcoms President und Chief Executive Officer, äußert sich hinsichtlich der Zukunft optimistisch: »Einige unserer großen Kunden schätzen die Marktentwicklung unterschiedlich ein, so dass die Streubreite unserer Prognose größer als normal ist. Wir glauben aber auch, dass diese Unsicherheit vorübergehender Natur ist und bleiben optimistisch, was die zweite Jahreshälfte angeht.«