Batterielose Funksensoren

EnOcean stellt auf der electronica 2008 in Halle A4 auf Stand 266 erstmals seine »Dolphin«-Systemarchitektur für die bidirektionale Ultra-Low-Power-Kommunikation vor.

Diese basiert auf dem Single-Chip EO3000I, der auf Energy-Harvesting-Anwendungen in der Sensorik zugeschnitten ist.

Die Plattform bietet u.a. einen 8051-Prozessorkern, 32 KByte Flash, 2 KByte XRAM, diverse Peripheriefunktionen sowie einen Funktransceiver für das 868-MHz-Band (alternativ für Nordamerika 315 MHz). Der integrierte Watchdog-Timer kommt mit einem Betriebsstrom von weniger als 100 nA aus, was für Energy-Harvesting-Anwendungen extrem wichtig ist.

Neu sind auch die drahtlosen Sensormodule TCM 300/310 für netzversorgte bidirektionale Funkknoten sowie das Modul STM300, das mit einem Ultra-Low-Power-Magament für batterielose uni- und bidirektionale Sensoren bzw. Funkaktoren aufwartet. Es verfügt über die von EnOcean definierte universelle Harvester-Schnittstelle. Die TCM 300/310-Module bieten eine Repeater-Funktion für Smart Routing sowie Grundfunktionen wie Schalten, Dimmen, seriell. Die Funkmodule sind über eine API software-programmierbar.