Aufwärtsregler-Controller erreicht 97% Wirkungsgrad

Linear Technology hat den LTC3813 präsentiert, einen synchronen Aufwärtsregler für Ausgangsspannungen bis zu 100 V, der weder einen Strommesswiderstand noch eine Boost-Diode noch einen Kühlkörper benötigt.

Der Baustein enthält zwei leistungsfähige Gate-Treiber, um große MOSFETs entsprechend schnell schalten zu können. Aus einer Eingangsspannung zwischen 10 V und 40 V macht der LTC3813 in seinem SSOP-28-Gehäuse eine Ausgangsspannung von 50 V mit einem maximalen Ausgangsstrom von 4 A und einem Wirkungsgrad von bis zu 97%. Typische Anwendungen sind: Automobilelektronik, Luft-/Raumfahrt, Telekommunikation, Netzwerkausrüstung, Server, industrielle Steuerungssysteme und Basisstationen sowie sonstige Anwendungen, die einen DC/DC-Aufwärtsregler mit hoher Ausgangsleistung, geringer Wärmeentwicklung und kompakten Abmessungen erfordern.

Der LTC3813 basiert auf einer Current-Mode-Architektur und bietet über den gesamten Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +85 °C eine Referenzspannungsgenauigkeit von ±0,875%. Der Chip arbeitet mit Constant-Off-Time-Spitzenstromsteuerung und enthält einen Regelverstärker mit einer Bandbreite von 25 MHz. Die Schaltfrequenz ist über einen externen Widerstand im Bereich von 100 kHz bis 1 MHz programmierbar und lässt sich mit einem externen Taktsignal synchronisieren. Der LTC3813 verfügt über programmierbare Soft-Start- und Eingangsunterspannungs-Lockout-Funktionen; der Zustand der Ausgangsspannung (geregelt oder ungeregelt) wird durch ein "Power good"-Signal angezeigt.