Atmel-Übernahme: On Semi steigt aus

On Semiconductor hat sich von dem zusammen mit Microchip aufgestellten Übernahmeangebot zurückgezogen. Grund ist die Situation auf dem Halbleiter- und Finanzmarkt. Ruhe hat Atmel jedoch noch nicht.

On Semiconductor wollte sich an der Übernahme von Atmel beteiligen und die Bereiche nichtflüchtige Speicher, HF- und Automotive-ICs übernehmen. Aufgrund der unsicheren Lage auf dem Halbleitermarkt und dem Finanzmarkt habe das Unternehmen nun beschlossen sich von der Übernahme zurückzuziehen, sagte CEO Keith Jackson.

In einem Brief an die Aktionäre hatte Atmel-Chef Steve Laub bereits die Finanzierungsmöglichkeiten von On Semiconductor in Frage gestellt.

Als Konsequenz muss Microchip sein Angebot nun auch zurückziehen. Die Gefahr für Atmel übernommen zu werden, ist damit aber nur vorerst gebannt. Microchip wolle sich nun Alternativen überlegen, wie man die Übernahme auch ohne On Semiconductor durchführen könne, so CEO Steve Sanghi.

Microchip und On Semi hatten am 2. Oktober rund 2,3 Milliarden Dollar bzw. 5 Dollar pro Aktie für Atmel geboten.