AT&S: Akquisition von Tofic ist perfekt

AT&S hatte im Februar die Akquisition des koreanischen Leiterplattenherstellers Tofic eingeleitet. Jetzt ist der Deal perfekt.

Am 1. April 2006 übernimmt AT&S rund 59 Prozent der Tofic-Anteile und wird eine Kapitalerhöhung durchführen, mit der der AT&S-Anteil auf 86 Prozent steigt. Die restlichen 14 Prozent verbleiben bei den Gründern der Tofic. AT&S erwartet aus der Akquisition im kommenden Wirtschaftsjahr, das am 1. April 2006 beginnt, einen Umsatzbeitrag von rund 40 Mio. Dollar. AT&S wird seinen bisherigen Leiter des Controllings, Markus Potzinger, als Finanzvorstand ab 1. April in das Management Board von Tofic entsenden.

Tofic ist ein in Korea, nahe Seoul ansässiger Hersteller von flexiblen Leiterplatten mit einem starken Fokus auf das Hochtechnologiesegment. Kunden von Tofic sind koreanische Hersteller von Mobiltelefonen sowie einige Zulieferer für japanische Telekomunternehmen.