ARC will besser klingen

ARC International übernimmt den amerikanischen Audio-Software-Anbieter Sonic Focus. Ziel ist der wachsende Markt für Anwendungen zur Klangverbesserung komprimierter Audio-Signale.

Die Software von Sonic Focus soll die Wiedergabe digitaler, komprimierter Audiodateien verbessern. Bisher kam diese Software in PCs wie etwa bei Intels Audio Studio zum Einsatz. Nächstes Ziel von Sonic Focus ist es, diese Technik auf MP3-Player, Handys oder Autoradios zu übertragen.

Für ARC ist Sonic Focus interessant, da das Unternehmen IP-Cores zur Verbesserung des Klangs von Audio-Signalen entwickelt. Mit der Software von Sonic Focus rundet ARC sein Angebot in diesem Bereich ab. Darüber hinaus profitiert ARC von dem Kundenstamm von Sonic Focus. ARC bezeichnete die Verbesserung des Klangs von Audiodateien als einen derzeitigen Trend in der Konsumelektronik.

Im Jahr 2007 erzielte Sonic Focus einen Umsatz von 1,2 Mio. Dollar. Für die Übernahme zahlt ARC rund 6,5 Mio. Dollar.