Analog-FastSPICE für japanisches Supercomputerprojekt

Für die Verifikation komplexer Analog- und Mixed-Signal-Blocks beim japanischen Supercomputerprojekt MDGRAPE-4 für die 45-nm-Verifikation der Universitäten Tokyo und RIKEN kommt der Analog-FastSPICE-Simulator von Berkeley zum Einsatz.

»Die Verifikations-Tools von Berkeley sind entscheidend für den Erfolg unseres neuen 45-nm-Supercomputer-Projektes«, sagt Professor Takashi Ikegami von der Universität Tokyo. »Analog-FastSPICE liefert eine vergleichbare Präzision wie bisherige SPICEs, allerdings auf unseren komplexen Analog- und Mixed-Signal-Blocks um das Fünf- bis Zehnfache schneller.«

»Analog-FastSPICE erlaubt uns, unsere Analog- und Mixed-Signal-Block schneller zu verifizieren«, fügt Duraid Madina, ebenfalls von der Universität Tokyo, an. »Es ist auch schneller als digitale fastSPICE-Tools, die allerdings unser Mixed-Signal-Design nicht bewältigen können.«