Analog Devices: HDMI-Portfolio kräftig erweitert

Analog Devices hat das Portfolio an High-Definition-Multimedia-Interface-ICs (HDMI) um die Sende-ICs AD9889B und AD9389B, um die Empfangs-ICs ADV7441, ADV7443 und AD9388 und um die Multiplexer AD8190 und AD8191 erweitert.

Alle HDMI-Sender und -Empfänger von Analog Devices unterstützen HDMI-v1.2a-Signale bis zu UXGA-Auflösungen (1600 x 1200 Pixel bei 60 Hz) und DVI v1.0 (Digital Video Interface). Darüber hinaus enthalten die Empfänger einen integrierten, adaptiven Cable-Equalization-Schaltkreis, der die Signalintegrität für Kabellängen bis 30 m bei Voll-HD-Auflösung (1080p) sicherstellt.

Die HDMI-Multiplexer-Produkte von Analog Devices nutzen eine weiterentwickelte Equalizer-Technologie, die es Endverbrauchern ermöglicht, ihre HD-Geräte bis zu 20 m entfernt vom Fernsehgerät aufzustellen, ohne dass Signalverluste oder ein eventueller Bildverlust zu befürchten sind.

Eingebaut in DVD-Playern, DVRs (Digital Video Recorder), Set-Top-Boxen für den Empfang über Kabel und Satelliten, Digitalkameras und Spielkonsolen, übertragen die Sende-ICs AD9889B und AD9389B HD-Video- und Audiosignale an entsprechende Empfänger, die sich in Fernsehgeräten, Computerbildschirmen und Display-Projektionssystemen befinden. Die ICs unterstützen bis zu 165 MHz und sind pinkompatibel zu den vor kurzem von Analog Devices vorgestellten Sende-ICs AD9889 and AD9389.