AMBA 3 AXI Design Tools und Fabric IP

ARM führt die zur nächsten Generation gehörenden »ARM PrimeCell AMBA 3 AXI Configurable Interconnect«- (PL 301) und Designautomatisierungs-Tools »AMBA Designer Ecosystem Edition« für das Embedded-System-Design ein.

Gemeinsam geben diese neuen Fabric-Generation-Tools Entwicklern die Möglichkeit, den On-Chip-Traffic in SoCs der nächsten Generation effizient zu koordinieren. ARM hat sich für seine Configurable Interconnect-Lösung bereits mehrere Lizenznehmer gesichert, darunter auch Agere Systems und Toshiba.

Durch den Einsatz von »AMBA Designer« und »Configurable Interconnect« können Systemarchitekten außerdem vollständig optimierte RTL-Designdateien in einem SPIRIT-kompatiblen Format erstellen. Dazu bedarf es nur eines Knopfdrucks. Dementsprechend kann das AMBA-Designer-Tool in Kombination mit dem PrimeCell-Configurable-Interconnect- und Peripherie-IP ein komplettes Fabric-Systemdesign-Paket hervorbringen, das umgehend bereit für die IC-Implementierung und -Produktion ist.

Bei »ARM PrimeCell Peripherie« handelt es sich um wiederverwendbare Soft-IP-Makrozellen, mit denen sich SoC-Designs in kurzer Zeit zusammenfügen lassen. Die nächste Generation des »AMBA 3 AXI Configurable Interconnect« (PL301) stellt die neueste PrimeCell-Lösung von ARM dar, mit der die Standardisierung des SoC-Interconnect-Markts vorangetrieben werden soll.