Altium-Designer wird Standardlösung der NASA

Das zur US-Weltraumbehörde NASA gehörende Johnson-Space-Center (JSC) hat sich für Altium-Designer als Standardlösung für das Elektronik-Design entschieden.

Die Entwicklungs-Abteilung des Zentrums wird Altium-Designer als Elektronik-Design-Standard für unbemannte und bemannte Weltraum-Missionen einsetzen. Neben dem Space-Shuttle und der internationalen Raumstation (ISS) gehört dazu auch das Constellation.Programm, mit dem erneut Astronauten zum Mond geschickt werden sollen.

Die Design-Software wird für Lenk- und Navigationssysteme, Stromversorgungs-Systeme, Avionik-System, Instrumente, Hitzeschutz, Raumanzüge und andere Ausrüstung für den Außeneinsatz im Weltraum verwendet. Hinzu kommen die Aerodynamik und damit zusammenhängende Disziplinen, hoch entwickelte Automatisierungs-Systeme sowie die allgemeine Systementwicklung und Simulation.

Am JSC werden über 30 Komplett-Lizenzen für Altium-Designer eingesetzt, um Signalintegritäts-, Simulations-, Layout- und FPGA-Prozesse für die NASA zu entwickeln.