Als 2-Kanal-Mehrphasen-Controller einsetzbar

<p>Der von Texas Instruments entwickelte synchrone PWM-Controller TPS40140 arbeitet als Standalone-Baustein mit zwei unabhängigen Ausgangsspannungen oder als 2-Kanal-Mehrphasen-Controller.

Der von Texas Instruments entwickelte synchrone PWM-Controller TPS40140 arbeitet als Standalone-Baustein mit zwei unabhängigen Ausgangsspannungen oder als 2-Kanal-Mehrphasen-Controller. Er unterstützt einen Eingangsspannungsbereich von 2 bis 40 V, eine 0,7-V-Spannungsreferenz (±0,5%) sowie ein Präzisions-Differenzialverstärker mit Lasterkennung sorgen für eine Eingangs- und Lastregelung mit 0,1 % Schwankungsbreite.
Der TPS40140 bietet u.a. Pre-Bias-Anlauffunktionen, programmierbare Abschaltung bei Unterspannung, verlustlose Strommessung über den Spulenwiderstand oder Strommessung über einen Messwiderstand, unabhängige Power-Good-Ausgänge, eigene Softstart-Steuerung, Synchronisationseingang, programmierbaren Überstromschutz und thermische Abschaltung. Außerdem unterstützt er die Anlaufschemata sequenziell, verhältnisbildend und simultan.
In einem 36-poligen QFN-Gehäuse beträgt der Stückpreis bei Einheiten von 1000 Stück 3,30 $. Die Software-Entwicklungstools für den TPS40140 sind im 4. Quartal 2006 im Rahmen der neuen Pro-Serie verfügbar. Evaluierungsmodule, Applikationsberichte, Referenzdesigns und der Power Management Selection Guide von TI sind unter ###www.ti.com/tps40140-pr### verfügbar.

Texas Instruments Deutschland GmbH
Tel. (0 81 61) 80 33 11
###www.ti.com/sc/epic###