All-Flash-Mikrocontroller für die Motorsteuerung

NEC hat die 19 Derivate umfassende 78K0R/Ix3-Baureihe von 16-Bit-All-Flash-Mikrocontrollern für Motorsteuerungs-Anwendungen entwickelt. Die 19 MCUs basieren auf dem 78K0R-CPU-Kern.

Alle Bausteine der Serie verfügen über integrierte Schaltkreise zur Motoransteuerung und liefern eine hohe Leistung. Die MCUs der 78K0R/Ix3-Serie mit einer 16-Bit-Leistung bei der Leistungsaufnahme von 8-Bit-Bausteinen sind für derartige Anwendungen gut geeignet. Die gemeinsamen Merkmale der Serie sind:
- CPU-Leistungsaufnahme von 1,8 mW/Mips
- Durch chipinterne Oszillatoren gesteuerte Timer mit Frequenzen bis zu 40 MHz
- Hardwaremäßiges Multiplizieren und Dividieren zur Verarbeitung von Algorithmen
- Integration aller Analogschaltkreise zur Inverterregelung

Die MCUs erlauben die Feinregelung verschiedener Typen von 3-Phasen-Motoren. Die Flash-Konfigurationsmöglichkeiten der Baureihe erlauben eine flexible Aktualisierung der Software. Weitere wesentliche Merkmale der 78K0R/Ix3-Baureihe sind:
- der 78K0R-CPU-Kern schafft 13 Mips bei einer Taktfrequenz von 20 MHz
- Multifunktionstimer als Intervalltimer zur Erzeugung von periodischen Interrupts
- Die Anzahl der Timereinheiten wurden von 8 auf 12 Kanäle erhöht
- Große Auswahl an Speicher- und Gehäuseoptionen, dazu gehören 16-, 32-, 48- und 64-KByte interner Flash und 1-, 1,5-, 2- und 3-KByte interner RAM. Die Gehäuseoptionen beinhalten SSOP- und LQFP-Gehäuse mit 30 bis 64 Anschlusspins.
- Umfangreiche Unterstützung an Entwicklungstools, darunter der MINICUBE2-On-Chip-Debugger, der IECUBE-Emulator und die Compiler Suites von NEC.

Die 78K0R/Ix3-MCUs sind ab Mai 2008 als Muster erhältlich. Der Start für die Massenfertigung ist für Dezember 2008 vorgesehen. Der monatliche Ausstoß der gesamten Baureihe soll bis zum Jahr 2010 etwa 3 Millionen Stück erreichen.