AgigA Tech: Batterieloses, nichtflüchtiges RAM-System

Die Cypress-Tochter AgigA Tech hat jetzt das erste schnelle und sehr dichte nichtflüchtige RAM-System der Industrie vorgestellt. Das neue Agigaram Non-Volatile System (NVS) bietet Dichten zwischen 4 MByte (32 MBit) und 2 GByte (16 GBit).

Die Auswahl an schnellen nichtflüchtigen Speichern war bisher begrenzt, speziell wenn die Performance eines RAM gewünscht war. Als Ergänzung zu den nvSRAM-Produkten von Cypress dehnt das Agigaram-System das Spektrum der nichtflüchtigen Lösungen auf höhere Dichten aus. Auf dem nächsten Platz unter den Speichern hoher Dichte rangieren die batteriegepufferten Speicherbausteine, die zwar schnell sind, dafür aber eine ganze Reihe von Problemen mitbringen wie zum Beispiel die Verwendung gefährlicher Stoffe, erhöhte Designkomplexität, lange Ladezeiten, begrenzte Lebensdauer und ein insgesamt hoher Cost of Ownership.

Das Agigaram-System löst diese Probleme durch den Einsatz eines batterielosen Power-Subsystems und mithilfe eines proprietären System-Controllers. Während des regulären Betriebs arbeitet das Agigaram genau wie ein synchrones DRAM (SDRAM).

Bleibt die Stromversorgung aus, werden die gespeicherten Daten mithilfe der im Power-Subsystem gespeicherten Energie automatisch in einen NAND-Flash-Speicher übertragen, von wo sie wieder in das SDRAM zurückgeholt werden, sobald die Stromversorgung wiederhergestellt ist. Diese Funktionalität kann genutzt werden, um gegen Unterbrechung und Verlust der Stromversorgung gefeit zu sein, Instant-On-Recovery-Funktionalität oder Write-Caching und ‑Posting zu implementieren, Daten-Historien aufzuzeichnen und Service‑ und Wartungsarbeiten zu unterstützen.

Die Agigaram-Familie besteht aus zwei Reihen mit der Bezeichnung Bali und Capri. Die Bali-Familie ist für allgemeine Embedded‑ und Industrie-Applikationen ausgelegt und verfügt über eine Speicherdichte von 4 bis 16 MB, ein schnelles 100-MHz-SDRAM, eine maximale Transferrate von 200 MB/s und eine integrierte batterielose Stromversorgungs-Einheit. Die Capri-Familie zielt auf anspruchsvollere Storage‑, Industrie‑, Netzwerk‑ und Kommunikations-Applikationen ab. Die Module sind mit Kapazitäten von 256 MB bis 2 GB verfügbar und besitzen eine wesentlich schnellere DDR-800-Schnittstelle. Künftige Versionen werden noch mehr Speicherplatz bieten.

Die Bali-Serie steht ab sofort in Produktionsstückzahlen zur Verfügung. Auch Evaluation Kits sind umgehend lieferbar. Das DDR2-basierte Capri-Produkt wird ab Juli dieses Jahres bemustert und von September 2009 an in Produktionsstückzahlen verfügbar sein.