5V/4MHz-Synchron-Abwärtsregler im QFN-Gehäuse liefert 1,5 A

Der 4-MHz-Synchron-Abwärtsregler LTC3601 von Linear Technology arbeitet auf Basis der Current-Mode-Architektur und liefert bei Eingangsspannungen zwischen 4 V und 15 V Dauer-Ausgangsströme bis zu 1,5 A bei Ausgangsspannungen bis hinab zu 0,6 V.

Den Chip hat LTC in einem 3 mm x 3 mm großen QFN-Gehäuse und einem thermisch optimierten MSOP-16-Gehäuse untergebracht. Damit eignet er sich für den Betrieb an Zwei-Zellen-Li-Ion-Akkus oder einer 12-V-Intermediate-Bus-Betriebsspannungsschiene. Durch den geringen Leerlauf-Ruhestrom von nur 300 µA eignet sich der LTC3601 hervorragend für Anwendungen, die eine möglichst lange Akkulaufzeit erfordern. Mit seinem Leerlauf-Ruhestrom von 300 µA verlängert er die Akkulaufzeit. Die im Bereich von 800 kHz bis 4 MHz programmierbare Schaltfrequenz erlaubt es, kleine preiswerte Kondensatoren und Drosseln zu verwenden.

Der LTC3601 enthält Schalter mit einem RDS(ON) von 100 mΩ bzw. 130 mΩ und erzielt dadurch Wirkungsgrade bis zu 96 Prozent. Seine  Regelschaltungsarchitektur erlaubt Tastverhältnisse bis hinab zu 5 Prozent bei Schaltfrequenzen bis zu 2,25 MHz.

Der LTC3601EUD (QFN-16) und der LTC3601MSE (MSOP-16) sind für den Sperrschicht-Betriebstemperaturbereich von –40 °C bis 125 °C spezifiziert.