International Rectifier 40-V-MOSFETs mit niedrigem Einschaltwiderstand

“IR's neue COOLiRFET-Familie von Automotive-qualifizierten 40V-MOSFETs erzielt in allen Gehäusevariationen einen Benchmark-Rds(on) und liefert dadurch eine hoch effiziente Lösung für Hochstrom-Applikationen im Kraftfahrzeug", so Jifeng Qin, Product Manager Automotive MOSFETs im Geschäftsbereich Automotive Products.
“IR's neue COOLiRFET-Familie von Automotive-qualifizierten 40V-MOSFETs erzielt in allen Gehäusevariationen einen Benchmark-Rds(on) und liefert dadurch eine hoch effiziente Lösung für Hochstrom-Applikationen im Kraftfahrzeug", so Jifeng Qin, Product Manager Automotive MOSFETs im Geschäftsbereich Automotive Products.

International Rectifier hat AEC-Q101-qualifizierte 40-V-N-Kanal-MOSFETs mit niedrigem Einschaltwiderstand auf den Markt gebraucht, die in Schwerlastanwendungen zum Einsatz kommen, wie elektrische Servolenkung oder in Bremssysteme.

Die 40-V-MOSFET-Serie besteht vorerst aus 22 Komponenten und setzt auf IR’s Gen12.7 Trench-Technologie, die einen niedrigen Rds(on) in den Gehäusen D2Pak-7P, D2Pak, DPak, TO-262, IPAK und TO-220 gewährleistet. Der D2Pak-7P AUIRFS8409-7P liefert beispielsweise einen Rds(on) max. von 0,75 mΩ bei 10 Vgs und einem Nennstrom von bis zu 240 A. Die Bausteine weisen nach Herstelleraussagen niedrige Leitungsverluste sowie eine robuste Avalanche-Leistung auf und sorgen auf diese Weise für einen hohen Wirkungsgrad, eine hohe Leistungsdichte sowie Zuverlässigkeit.