32-bit-Prozessor-Familie mit Cortex-M3

Die 32-bit-Flash-Mikrocontroller-Familie von STMicroelectronics auf Basis des ARM-CortexT-M3, gibt es in zwei Varianten, nämlich als STM32F103 mit 72 MHz sowie als STM32-F101 mit 36 MHz.

Beide Reihen bieten zwischen 32 Kbyte und 128 Kbyte Embedded-Flash-Speicher.
Bei 72 MHz Taktfrequenz nimmt der STM32 36 mA auf, wenn er seinen Programmcode aus dem internen Flash-Speicher bezieht. Dies entspricht einem Wert von 0,5 mA/MHz.

Zur Ausstattung des Cortex-M3 gehören ein Nested Vectored Interrupt Controller mit 6 CPUZyklen Latenzzeit zwischen den Interrupts, Single-Cycle-Multiplikation, ein Hardware-Dividierer und der Thumb-2-Befehlssatz. Dieser ermöglicht die Reduzierung des Code-Umfangs um bis zu 45 %.

Die Peripherieausstattung umfasst bis zu 128 Kbyte embedded Flash-Speicher, bis zu 20 Kbyte RAM, bis zu zwei ADCs (12 bit Auflösung und 1 μs Umwandlungszeit), bis zu drei UARTs, bis zu zwei SPIs (18 MHz, Master/Slave), bis zu zwei I2C-Busse, bis zu drei 16-bit-Timer (mit je 4 Input-Capture-, 4 Output-Compare und 4 PWM-Funktionen) sowie einen 6-PWM-Timer mit eingebauter Totzeit-Generierung für Regelungsaufgaben und Vektor-Motorsteuerungen. Hinzu kommen USB, CAN und sieben DMA-Kanäle.