18-bit-D/A-Wandler mit integriertem Ausgangspuffer

Der integrierte Ausgangspuffer-OPV des DAC9881 von Texas Instruments, vereinfacht die Beschaltung des D/A-Wandlers und erleichtert die Realisierung der 18-bit-Genauigkeit.

Der einkanalige DAC9881 erreicht eine Nichtlinearität von ± 2 LSB und eine differenzielle Nichtlinearität von ± 1 LSB. Über die SPI-Schnittstelle kann der DAC9881 mit allen gängigen DSPs, MCUs und FPGAs bis zu einer Taktfrequenz von 50 MHz verbunden werden. Bei einer Spannung von 5 V liegt die Leistungsaufnahme bei 4 mW. Im »Power Down Mode« erreicht er 125 µW. Die Versorgungsspannung liegt zwischen 2,7 V und 5,5 V. Das Gehäuse des DAC9881 ist 4 mm x 4 mm groß.

Der DAC9881 wird in einem CMOS-Prozess gefertigt, gleichwohl beträgt das Spannungsrauschen nur 24 nV/Hz. Er ist ab sofort erhältlich und kostet 16,90 Dollar.