Halbleiter: WSTS korrigiert Prognose nach unten

Der Halbleitermarkt wächst in diesem Jahr laut der neusten Prognose der WSTS (World Semiconductor Trade Statistics) um 8,5 Prozent auf 247 Mrd. Dollar. Im Frühling hatte die WSTS noch mit einem Plus von 10,1 Prozent für 2006 gerechnet.

Für 2007 sagen die Analysten ein Wachstum von 8,6 Prozent voraus, 2008 soll es auf 12,1 Prozent steigen. Die Korrekturen gegenüber dem Frühling sind laut WSTS auf Sonderentwicklung in einigen wenigen, dafür aber wichtigen Produktgruppen zurückzuführen. Die überwiegende Mehrheit der Produktgruppen hätte sich dagegen sehr genau entsprechend der Prognose entwickelt. Wer den Halbleitermarkt über die letzten 12 Monate beobachtet hat, für den kommt es nicht überraschend, dass die Prozessoren aufgrund des Preiskampfes zwischen AMD und Intel zu den Sonderentwicklungen zählen.

Grundsätzlich wächst laut WSTS der Bedarf an elektronischen Geräten wie PCs, Consumer-Produkten und Produkten der Mobilkommunikation. Dass parallel dazu auch der Wert der Elektronik pro Gerät nach wie vor zunimmt, verstärkt die Nachfrage nach Halbleitern noch. Die Prognose bis einschließlich 2008 zeigt einen kontinuierlich steigenden Markt, keine Zyklen. Doch gibt WSTS zu bedenken, dass einige Produktgruppen durchaus weiter von den aus der Vergangenheit bekannten Zyklen geprägt sein werden.

Speicher-ICs, die 2005 auf ein Wachstum von 2,9 Prozent gekommen waren, erreichen in diesem Jahr 17,3 Prozent, 2007 sollen es laut WSTS plus 8,9 und 2008 plus 9,4 Prozent sein. Die analogen ICs, die 2005 ebenfalls mit plus 1,6 Prozent nur sehr wenig zulegen konnten, wachsen in diesem Jahr um 16,1 Prozent, um im kommenden Jahr auf 8,1 Prozent zurückzufallen und 2008 wieder auf um 13,5 Prozent zu steigen. Logik-ICs legten 2005 ein steiles Wachstum um 16,4 Prozent vor, kommen aber in diesem Jahr nur auf ein Plus von 3,9 Prozent, 2007 sollen es 8,8 und 2008 13,9 Prozent sein. Mit plus 19,2 Prozent (nach -4,7 Prozent 2005) dürfen sich die Hersteller von Sensoren in diesem Jahr über einen kräftigen Sprung nach oben freuen, 2007 soll das Wachstum immer noch bei 13 Prozent und 2008 bei 16,8 Prozent liegen. Auch die Optoelektronik kann mit plus 11,5 Prozent in diesem Jahr und Prognosen von plus 11 Prozent für 2007 sowie plus 13,2 Prozent 2008 frohgemut in die Zukunft blicken.